Marionettenfalten entfernen: Die besten Tipps!

LAURA LINDEMANN

12. OKTOBER, 2021

Was tun gegen Marionettenfalten? Die besten Tipps!

Marionettenfalten - sie sorgen für ein griesgrämiges oder trauriges Erscheinungsbild und machen das Gesicht deutlich älter. Im Laufe der Zeit graben sich die Linien immer tiefer in das Gesicht und sorgen häufig für Unzufriedenheit. Wir klären, warum Marionettenfalten entstehen und vor allem, wie man sie wieder loswerden kann. Die besten Tipps und Methoden zur Faltenbehandlung erfahren Sie hier!

marionettenfalten vorher nachher

Marionettenfalten zählen zu den unliebsamen Erscheinungen des Alters. So lassen sie sich entfernen!

Was sind Marionettenfalten?

Falten zählen zu den typischen Erscheinungen des Älterwerdens. Dabei gibt es sie in verschiedenen Formen und Ausprägungen. Grundlegend wird in drei Arten von Falten unterschieden: dynamische, statische und aktinische Falten. Beispielsweise sind Lachfalten im Augenbereich dynamisch und über lange Zeit nur beim Lachen sichtbar, während statische Falten immer sichtbar sind und für eine ältere Ausstrahlung sorgen. Im Laufe des Lebens werden dynamische Falten meist zu statischen Falten. Aktinische Falten entstehen aufgrund von äußeren Umwelteinflüssen wie UV-Strahlung oder dem Rauchen. Häufig sieht man sie als “Knitterfältchen” im Mund- oder Augenbereich.
marionettenfalte merkelfalte
Marionettenfalten zählen zu den statischen Mentolabialfalten. Sie verlaufen senkrecht von den Mundwinkeln in Richtung Kinn. Optisch erinnern sie somit an den Mund einer Marionette - woher auch ihr Name kommt. Die tiefen Einkerbungen der Mundpartie ziehen die Mundwinkel augenscheinlich nach unten, wodurch sie einen griesgrämigen oder traurigen Gesichtsausdruck verleihen. Angela Merkel zählt zu den bekanntesten Personen mit tiefen Marionettenfalten, weshalb sie im Volksmund öfter auch als Merkelfalte bezeichnet werden.

Was ist die Ursache für Marionettenfalten?

Marionettenfalten entstehen unabhängig von der Mimik. Als statische Falten werden sie maßgeblich von der Schwerkraft beeinflusst. Ihre Entstehung lässt sich nicht verhindern, da sie Teil des natürlichen Alterungsprozesses der Haut sind. Schon zwischen dem 20. und 30. Lebensjahr beginnt die Haut, zu altern. Der Stoffwechsel in den Zellen verlangsamt sich und sie brauchen länger, um sich zu erholen. In diesen natürlichen Prozess kann man nicht eingreifen. Doch auch andere äußere Faktoren können die Ursachen für Gesichtsfalten sein. 

Marionettenfalten als Resultat des Hautalterungsprozesses

Je älter wir werden, desto tiefer werden auch die Marionettenfalten vom Mund bis zum Kinn.


Falten bilden sich, wenn die Produktion von Elastin und Kollagen im Gewebe zurückgeht. Die beiden Proteine sind für die Straffheit, Elastizität und Fülle der Haut verantwortlich und sind die Hauptbestandteile der Haut. Ist weniger Kollagen vorhanden, erschlaffen die stützenden Gewebefasern. Dadurch verliert die Haut an Straffheit und Volumen, was als Falte sichtbar wird.


Auch der Anteil an Hyaluronsäure in der Haut nimmt mit zunehmendem Alter ab. Hyaluronsäure ist für den Feuchtigkeitsspeicher in der Haut verantwortlich, indem sie Feuchtigkeit bindet. Ist weniger Hyaluronsäure vorhanden, beginnt die Haut von innen heraus auszutrocknen und fällt in sich zusammen.

Marionettenfalten aufgrund von der Genetik

Bei der Entstehung der Marionettenfalte spielt die Genetik eine tragende Rolle. Personen, die genetisch anfällig für Falten sind, können schon im Kindesalter eine leichte Ausprägung der Marionettenfalte entwickeln.

Marionettenfalten durch UV-Strahlung

Die UV-Strahlen sind mit der größte Gegner der Haut und treiben die Hautalterung erheblich schneller voran. Die Sonneneinstrahlung ruft freie Radikale hervor, die den Zellen der Haut Schäden zufügen - beispielsweise zerstören sie die Kollagen- und Elastinfasern. Dadurch wird die Gesichtshaut schnell alt und die Marionettenfalte verstärkt sich. 

Marionettenfalten wegen ungesunder Ernährung

Bei Anti-Aging und der Vorbeugung von Falten ist die Ernährung von großer Wichtigkeit. Schlaffe, faltige Haut ist häufig das Ergebnis einer ungesunden bzw. unausgewogenen Ernährung. Fehlen der Gesichtshaut Vitamine und Nährstoffe, verliert sie an Spannkraft und wirkt schlaff und fahl. Gleiches gilt für einen Mangel an Flüssigkeit.

Was tun gegen Marionettenfalten?

Auch wenn Falten zum Leben dazugehören und etwas ganz Natürliches sind, ist der grimmige oder traurige Gesichtsausdruck durch die hängenden Mundfalten für die betroffenen Menschen oft ein Dorn im Auge. Daher stellt sich natürlich die Frage nach Behandlungen und Möglichkeiten, um die Mundfalten zu entfernen. Können Hausmittel oder Gesichtsgymnastik helfen? Was bewirken Anti-Aging-Pflegeprodukte? Oder hilft nur das Unterspritzen, damit man die Marionettenfalten auffüllen kann?

Marionettenfalten unterspritzen mit Hyaluronsäure

Die effektivste und einfachste Behandlung gegen Mentolabialfalten ist das Unterspritzen mit Hyaluronsäure. Nicht nur bei Frauen, sondern auch bei Männern wird der kleine Eingriff beim Beauty-Doc immer beliebter.

Besonders bei stark ausgeprägten Falten am Mund und Kinn ist die Unterspritzung die einzig wirksame Methode, um die Marionettenfalten auffüllen zu können. Die Hyaluronsäure ist wie eingangs erwähnt ein natürlicher Bestandteil des Körpers. Wird sie in den betroffenen Bereich im Gesicht gespritzt, wird das Volumen der Haut wieder aufgefüllt und die Falten von innen aufgepolstert. Zusätzlich spendet die Hyaluronsäure dem Bindegewebe viel Feuchtigkeit. Die Haut wirkt wieder prall und erhält einen jugendlichen und frischen Ausdruck.

Die Faltenbehandlung selbst dauert etwa 30 Minuten und sollte nach einem Zeitraum von 6 Monaten wiederholt werden, um einen nachhaltigen Effekt zu bewirken. Der Vorteil bei der Marionettenfalten-Unterspritzung mit Hyaluronsäure ist der Sofort-Effekt. Die Falten sind direkt im Anschluss an die Behandlung weniger ausgeprägt und sofort geglättet.

Die Preise für das Unterspritzen mit Hyaluronsäure sind vor allem von der Menge des verwendeten Hyalurons und der zu behandelnden Stelle abhängig. Hyaluronsäure kann nicht nur Marionettenfalten auffüllen, sondern wird häufig auch bei Nasolabialfalten oder Tränensäcken eingesetzt.

Im Vergleich zu anderen Methoden ist die Behandlung mit Hyaluronsäure kostenintensiv, für das Unterspritzen der Marionettenfalten im Gesicht zahlt man pro Behandlung etwa 300 €. Je nachdem, wie aktiv der Stoffwechsel ist und wie schnell der Körper die Hyaluronsäure wieder abbaut, hält der Vorher-Nachher-Effekt für etwa 6-8 Monate an.

Marionettenfalten unterspritzen mit Botox

Auch Botox (Botulinumtoxin) kann zur Faltenbehandlung genutzt werden. Das Nervengift wird hier in die Muskeln der Mundwinkel gespritzt und bewirkt so eine Glättung der Falten. Die Lähmung der Muskeln setzt innerhalb von wenigen Tagen ein, ab dann ist ein Resultat sichtbar. Die Wirkung lässt mit der Zeit nach und der Vorher-Nachher-Effekt hält für etwa 4 bis 6 Monate. Die Kosten für eine Behandlung liegen auch hier bei etwa 300 €. 

Marionettenfalten operativ entfernen

Neben dem Unterspritzen mit Hyaluronsäure oder Botox ist auch der operative Eingriff eine äußerst effektive Maßnahme, um die Marionettenfalten zu entfernen. Bei dem sogenannten Facelift können auch besonders tiefe Linien behandelt werden. Das Ergebnis ist dabei äußerst natürlich und kann auch ausgeprägte Marionettenfalten beseitigen oder zumindest erheblich ausbessern.


Beim Facelift oder Mini-Facelift wird die Kinnpartie mit Eigenfett aufgefüllt und das Gesicht allgemein gestrafft, wodurch die Marionettenfalten langfristig entfernt werden. Etwa 2 Wochen nach der Behandlung ist man wieder gesellschaftsfähig. Das Ergebnis einer operativen Behandlung hält für etwa 10 bis 15 Jahre und verspricht so den größten und langfristigsten Effekt gegen die Falten.


Die Kosten der operativen Entfernung der Marionettenfalten können bei mehreren Tausend Euro liegen. Sie variieren hinsichtlich der genutzten Technik und dem damit verbundenen Aufwand des Eingriffs.

Gesichtsgymnastik gegen Marionettenfalten: Effektive Übungen

Gesichtsyoga bzw. das aktive Training der Gesichtsmuskulatur können dazu beitragen, dass die Haut länger straff bleibt und die Faltenbildung langsamer voranschreitet. Es ist wichtig, die Übungen regelmäßig und langfristig durchzuführen. Ansonsten ist der Effekt kaum zu bemerken.


Gegen Mundfalten sind folgende 4 Übungen sinnvoll:

  1. Die Lippen zu einem Kussmund formen und den Kopf in den Nacken legen. Diese Position für etwa 10 Sekunden halten und 3-mal wiederholen.
  2. Die Lippen fest aufeinander pressen. Nun in diesem Zustand abwechselnd den linken und rechten Mundwinkel zu einem Lächeln nach oben ziehen. Es entsteht eine “schaukelnde” Bewegung. Die Übung 3-mal wiederholen.
  3. Beide Hände zu Fäusten ballen und das Kinn darauf abstützen. Mit leichtem Druck des Kiefers dagegenwirken. Für 10 Sekunden halten und 3-mal wiederholen.
  4. Den Mund öffnen und dabei die Lippen nach innen über die Zähne schieben, als würden Ihnen die Zähne fehlen. Dann die Zunge herausstrecken und mit der Spitze die Oberlippe berühren. Diese Position für 30 Sekunden halten, dann entspannen. Insgesamt 4-mal wiederholen.

Kann man Marionettenfalten wegschminken?

Wer sich keiner Faltenbehandlung unterziehen möchte, hat neben der Gesichtsgymnastik und der vorbeugenden Nutzung von Anti-Aging-Pflegeprodukten noch die Möglichkeit, die Falten mit Make-Up geschickt zu kaschieren. Im Internet finden sich zahlreiche Foto- und Videobeiträge, die Tipps und Hilfe auch für Anfänger bieten. Mit etwas Übung lassen sich die hängenden Mundwinkel und andere Formen von Falten einfach wegschminken.


Mit einem Concealer lassen sich Marionettenfalten ganz einfach verstecken. Je tiefer die Falten sind, desto flüssiger sollte die Textur des genutzten Concealers sein. Dadurch setzt sich das Make-Up nicht noch zusätzlich in den Falten ab, was die hängenden Mundwinkel nur zusätzlich betonen würde. Die Abdeckcreme direkt auf die Mundwinkel tupfen und verblenden.


Beim Farbton sollte eine Nuance gewählt werden, die etwa ein bis zwei Nuancen heller ist als der eigene Hautton. Optisch wird die Faltentiefe im Gesicht durch den hellen Concealer verringert.

Wie lassen sich Marionettenfalten vorbeugen?

Wer sich erst später Gedanken über die Faltenbehandlungen machen möchte, kann mit einigen Tipps die frühzeitige Entstehung von Marionettenfalten vorbeugen.


Besonders die geeignete Pflege spielt im Alter eine große Rolle. Die Pflege- und Schminkroutine sollte regelmäßig an die veränderten Bedürfnisse der Haut angepasst werden. Mit zunehmendem Alter wird die Haut trockener und anspruchsvoller. Anti-Aging-Produkte wie die Biovolen Aktiv Moossalbe sollten bestenfalls feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe wie Hyaluronsäure oder Q10 enthalten, um die Feuchtigkeitsspeicher wieder aufzufüllen und das Austrocknen zu verringern. Auch antioxidative Wirkstoffe wie Vitamin E oder Vitamin C können die Entstehung von Falten hinauszögern, indem sie die Hautzellen vor den schädigenden freien Radikalen schützen und die Hautelastizität erhalten.


Auch die richtigeSchlafposition kann helfen, um Marionettenfalten gar nicht erst entstehen zu lassen. Bauch- oder Seitenschläfer, die mit dem Gesicht nach unten schlafen, sind anfälliger für die Faltenbildung im Gesicht. Das hängt damit zusammen, dass das Gesicht in diesen Schlafpositionen die Nacht über der Schwerkraft ausgesetzt ist und die Haut (und die Mundwinkel) förmlich nach unten gezogen wird.


Um die Hautalterung zu verlangsamen, ist der UV-Schutz eine der wichtigsten Maßnahmen. In die tägliche Pflege sollte daher immer ein UV-Schutz mit einem LSF 30 integriert werden - sei es in Form einer Tagescreme oder als klassische Sonnencreme. Auch wenn das Wetter trüb ist, sind die UV-Strahlen da und schaden der Haut. Daher ist es auch in den dunklen Jahreszeiten umso wichtiger, einen Lichtschutz zu nutzen.


Nicht zuletzt kann auch der Verzicht auf Alkohol und Nikotin einen wichtigen Beitrag zur Vorbeugung von Falten leisten. Insbesondere das Rauchen wirkt sich in vielerlei Hinsicht negativ aus. Die Zigaretten beschleunigen den Hautalterungsprozess, indem sie der Haut das wichtige Kollagen entziehen und die Produktion einschränken. Ähnliches gilt für den Alkohol, der dem Körper nicht nur Feuchtigkeit, sondern auch Nährstoffe entzieht. Die Hautalterung wird so erheblich beschleunigt.


QUELLEN

  • Bauer-Delto, A. (2019). Kombinationen im Trend. ästhet dermatol kosmetol 11, 18–20. https://doi.org/10.1007/s12634-019-0047-2
  • Ko, E.J. et al. (2015). Novel Treatment Using Intradermal Radiofrequency and Hyaluronic Acid Filler to Correct Marionette Lines. Annals of Dermatology 27(3), 351-352.