Hängende Mundwinkel korrigieren: Die 4 besten Behandlungen

Hängende Mundwinkel korrigieren: Die 4 besten Behandlungen

Redaktion, 17. OKTOBER 2022

Hängende Mundwinkel korrigieren

Hängende Mundwinkel muss man zum Glück nicht einfach akzeptieren.

Nach unten hängende Mundwinkel sind alles andere als attraktiv. Stattdessen verleihen sie dem Gesicht ein grimmiges oder trauriges Erscheinungsbild. Mit der Zeit werden aus den hängenden Mundwinkeln meistens die ungeliebten Marionettenfalten (Mentolabialfalten), die das schlechtgelaunte Aussehen noch verstärken. Erfahren Sie in diesem Artikel unter anderem, mit welchen 4 Methoden man hängende Mundwinkel korrigieren kann.

Mundfalten entfernen Hausmittel

FORSCHUNG

Mundfalten entfernen: Dieses Hausmittel hilft

Mundfalten sind noch lange kein Grund, sich unters Messer zu legen. Das mag zwar die schnellste Lösung bei Falten sein, doch es geht auch natürlicher. Es gibt einige Hausmittel, die sich als wahre Wundermittel bei Fältchen und Linien erwiesen haben.

Warum habe ich hängende Mundwinkel?

Hängende Mundwinkel sehen zwar nach schlechter Laune aus, die Ursachen dahinter sind aber deutlich vielfältiger. Tatsächlich ist die Einwirkung der Mimik bei hängenden Mundwinkeln und Marionettenfalten nur zweitrangig. Größtenteils sind die Schwerkraft und die Hautalterung für den hängenden Mund verantwortlich, doch auch die individuelle Genetik ist von Bedeutung. Fast jeder ist irgendwann im Leben davon betroffen. Zu den Ursachen zählen:

  • Alterungsprozess: Haut und Gewebe beginnen in der Regel schon vor dem 30. Lebensjahr spür- und sichtbar zu altern. Die Haut bildet im Alter immer weniger Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure. Die Fasern stützen das Bindegewebe und geben ihm Volumen. Sie machen die Haut straff und elastisch. Durch den Mangel der Faserproteine verliert die Haut automatisch an Volumen, besonders auch am Mund. In Kombination mit dem leichten Fettüberschuss sinken die Wangen etwas nach unten. Was sich erst durch hängende Mundwinkel zeigt, wird mit zunehmendem Alter zu tiefen Marionettenfalten. Verstärkt wird der Effekt durch den sogenannten Musculus depressor anguli oris - ein Muskel, der die Mundwinkel permanent nach unten zieht. Durch die Schwerkraft und die schlaffe Haut geben diese immer weiter nach.

  • UV-Strahlung: Haben Menschen in ihrem Leben oft ungeschützt die Sonne genossen, sieht man das auch in Form von Mundwinkelfalten. Die UV-Strahlung lässt die Haut deutlich schneller altern und Falten bilden. Im Körper bilden sich freie Radikale, die z.B. die stützenden Kollagen- und Elastinfasern zerstören. Dadurch erschlafft die Haut schneller und trocknet aus.

  • Rauchen: Raucher sind besonders anfällig für Falten am Mund. Dazu zählen nicht nur die Plisseefalten an der Oberlippe, sondern auch hängende Mundwinkel bzw. Marionettenfalten. Das Rauchen sorgt wie auch die UV-Strahlen für oxidativen Stress und lässt die Haut so erschlaffen. Durch die Schwerkraft wird der Hautüberschuss an den Wangen nach unten gezogen.

Hängende Mundwinkel korrigieren: Die 4 besten Behandlungen

Hängende Mundwinkel sind ärgerlich, da sie eine erhebliche Auswirkung auf den Gesichtsausdruck haben. Während feine Lachfältchen sympathisch machen, sieht es bei den Marionettenfalten anders aus. Kein Wunder, dass Betroffene ihre Mundwinkel korrigieren möchten. Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten, die unterschiedlich effektiv, aber auch unterschiedlich kostspielig sind. Die besten 4 Methoden bei hängenden Mundwinkeln stellen wir nun vor.

1. Mundwinkel unterspritzen mit Hyaluron

Sind die hängenden Mundwinkel nur leicht ausgeprägt, ist die Unterspritzung mit Hyaluron eine gute Wahl. Dabei werden die Falten am Mundwinkel von innen aufgefüllt, ohne dass ein künstlicher Gesichtsausdruck entsteht.

Mithilfe einer dünnen Spitze wird ein Hyaluron-Gel in die herabgesunkenen Mundwinkel gespritzt und diese dadurch angehoben. Das Hyaluron verbessert auch den Feuchtigkeitsgehalt der Haut, sodass sie wieder elastischer wird und sich bestehende Falten nicht so schnell vertiefen können. Man gewinnt das jugendliche Lächeln wieder.

Das gewünschte Ergebnis kann dabei durch unterschiedliche Dosierungen verändert und individuell angepasst werden. Durch die aufgepolsterten Fältchen erscheinen der Mundbereich und das gesamte Gesicht sofort freundlicher. Die Wirkung von Hyaluron hält dabei zwischen 3 und 12 Monaten an, danach muss die Behandlung wiederholt werden. Pro Behandlung werden etwa 200 bis 400 Euro fällig. Nebenwirkungen wie Schwellungen und blaue Flecken können auftreten, sind aber selten und klingen innerhalb weniger Tage wieder ab.

2. Mundwinkel unterspritzen mit Botox

Auch die Unterspritzung mit Botulinumtoxin ist eine gängige Behandlung zur Anhebung der Mundwinkel. Spritzt man das Botox in den Muskel, der die Mundpartie permanent nach unten zieht, entspannt dieser sich. Allein dadurch werden die Mundwinkel optisch angehoben. Verstärkt wird der Effekt dadurch, dass die oberen Muskeln wieder aktiver werden und das Gesicht so nach oben gezogen wird. Viele befürchten, durch Botulinumtoxin die natürliche Mimik zu verlieren. Doch das geschieht normalerweise nur im Falle einer Überdosierung des Nervengifts.

Das Ergebnis der Unterspritzung ist nach wenigen Tagen sichtbar und hält üblicherweise 4 bis 6 Monate an. Auch hier muss die Behandlung nach dieser Zeit wiederholt werden. Für die Unterspritzung der Mundwinkel mit Botulinumtoxin zahlt man mindestens 100 Euro.

3. Mundwinkel-Lifting

Beim Mundwinkel-Lifting werden die Mundwinkel operativ angehoben. Mit dieser Behandlung lassen sich auch stark hängende Mundwinkel korrigieren. Durch feine Schnitte werden an der Seite der Oberlippe überschüssige Haut entfernt und das Gewebe gestrafft. Der Mundwinkel zeigt nach der Behandlung wieder nach oben. Der Vorteil vom Mundwinkel-Lifting: Das Ergebnis ist dauerhaft und hält etwa 10 bis 15 Jahre an.

Die Kosten hängen von individuellen Faktoren ab und richten sich nach der Ausprägung der hängenden Mundwinkel. Bei solch einer OP hat man aber mit Kosten von mindestens 1500 Euro zu rechnen. Die Risiken und Nebenwirkungen sind beim operativen Eingriff relativ gering.

4. Fadenlifting

Die Anhebung der Mundwinkelfalten kann auch mit einem Fadenlifting erfolgen. Dem Patienten bzw. der Patientin werden hierfür Fäden mit Widerhaken in die Haut gezogen. Sie verankern sich im erschlafften Gewebe um die Mundwinkel und straffen so die Haut. Gleichzeitig soll auch die Kollagenbildung angeregt werden, mit dem Ziel, die Elastizität und Spannkraft von innen zu erhöhen. Die Fäden lösen sich mit der Zeit von selbst auf. Einen Effekt sieht man nach ungefähr zwei Wochen, er hält dann für rund 3 Jahre an. Pro Faden zahlt man für die Behandlung etwa 600 Euro.

Unser Tipp bei hängenden Mundwinkeln

Kann man Mundwinkel nach oben trainieren?

Die Behandlung von hängenden Mundwinkeln kann recht kostspielig werden und ist fast immer auch mit Risiken und Nebenwirkungen verbunden. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sich die Betroffenen auch nach anderen Möglichkeiten umsehen, eine Anhebung der Mundwinkel zu erreichen. Eine immer beliebter werdende Behandlung ist die Gesichtsgymnastik. Kann man Mundwinkel nach oben trainieren?

Tatsächlich lässt sich die Muskulatur mit speziellen Gesichtsyoga trainieren und auch die Durchblutung verbessern. Das kann einen positiven Effekt bei Falten und auch hängenden Mundwinkeln haben. Besonders vorbeugend und bei schwach ausgeprägten Marionettenfalten kann das Training sinnvoll sein. Folgende Übungen eignen sich:

  1. Den Kopf in den Nacken legen und mit den Lippen einen Kussmund bilden. Die Position für fünf Sekunden halten und die Muskulatur dann wieder entspannen.
  2. Die Hände zu Fäusten ballen und das Kinn darauf abstützen. Für drei Sekunden halten.
  3. Versuchen Sie, mit der Zunge die Nasenspitze zu erreichen. Die Zunge für fünf Sekunden in der Position halten und dann wieder entspannen.

Unser Tipp bei hängenden Mundwinkeln

Was kann man noch gegen hängende Mundwinkel tun?

Die Hautalterung lässt sich nicht verhindern. Irgendwann zeigen sich also bei jedem Menschen zu einem gewissen Grad auch hängende Mundwinkel und (Marionetten)-Falten. Das heißt aber nicht, dass man dem Alterungsprozess einfach zusehen muss. Besonders im Alltag gibt es einige Faktoren, die den Hautalterungsprozess vorantreiben und das Erschlaffen der Haut begünstigen. Um hängende Mundwinkel loszuwerden oder gar nicht erst entstehen zu lassen, sind die folgenden Tipps nützlich.

  1. Lebensstil anpassen: Mundfalten sind häufig auf die UV-Strahlung und einen ungesunden Lebensstil zurückzuführen. Wer oft ohne Sonnenschutz die Sonne genießt oder das Solarium besucht, wird früher Falten bekommen. Um das zu vermeiden, sollte man sich immer mit einer geeigneten Sonnencreme vor den UV-Strahlen schützen und den schädigenden Solariumbesuch am besten vermeiden. Auch Raucher neigen zu Mundfalten, weswegen man den Zigarettenkonsum mindestens reduzieren sollte.

  2. Hautpflege: Wer rechtzeitig auf eine angepasste Hautpflege achtet, kann die Faltenbildung hinauszögern. Auch, wenn die Mundwinkel schon leicht hängen, können Wirkstoffe wie z.B. Aktiv-Moos in der Biovolen Moossalbe dafür sorgen, dass die Fältchen optisch geglättet werden und die Mundpartie wieder freundlicher
    aussieht.

  3. Gesunde Ernährung: Wer seine straffe Haut möglichst lang erhalten möchte, kann das auch über die Ernährung beeinflussen. Eine vitaminreiche Ernährung mit frischen Lebensmitteln versorgt die Haut von innen mit wichtigen Nährstoffen und verbessert sowohl die Kollagenbildung als auch die Feuchtigkeitsversorgung. Verzichten sollte man der Haut zuliebe z.B. auf Zucker und Alkohol.

  4. Concealer: Leichte Fältchen an den Mundwinkeln lassen sich auch ganz leicht mit Make-Up kaschieren. Die Gesichtspartie wird aufgehellt und die Falten fallen weniger auf. Cremige Texturen setzen sich nicht ab, ein Pinsel hilft beim Auftragen.

Fazit

Hängende Mundwinkel und Marionettenfalten zählen zu den typischen Anzeichen des Älterwerdens. Die Haut wird immer schlaffer und wird von der Schwerkraft nach unten gezogen. Begünstigt wird das am Mund vor allem auch durch das Rauchen und die UV-Strahlung. Leicht hängende Mundwinkel lassen sich mit Hyaluron und Botulinumtoxin effektiv behandeln. Teurer, aber auch wirksamer sind das Mundwinkel-Lifting und das Fadenlifting. Wer auf eine teure und nicht risikolose Behandlung verzichten möchte, kann es mit dem Gesichtstraining versuchen. Besonders vorbeugend hilft ein gesunder Lebensstil, Sonnenschutz und eine gute Anti-Aging-Gesichtspflege.


QUELLEN

  • Hermanns, S. (2021, 6. Dezember). Faltenunterspritzung. https://www.mooci.org/faltenbehandlungen/faltenunterspritzung/
  • Müller-Steinmann, J. (2019). Fadenlifting: der kleine Urlaub fürs Gesicht. ästhetische dermatologie & kosmetologie, 11, 23-25. DOI: 10.1007/s12634-019-0106-8
  • Sattler, S. (2020). Tipps & Tricks für die Harmonisierung des unteren Gesichtsdrittels. ästhetische dermatologie & kosmetologie, 12, 28-31. DOI: 10.1007/s12634-020-1080-x